Inhalt
19.04.2016

LIFEtool goes Panama!

Das Bildungsministerium in Panama stattet landesweit 86 Schulen mit LIFEtool Softwareprogrammen aus
Foto: Sieben LIFEtool-Softwareprogramme für Kinder mit und ohne Behinderung in Panama. Im Bild: Mag. David Hofer, Geschäftsführer LIFEtool gemeinnützige GmbH und LIFEtool Beraterin und Heilpädagogin Mag. Irmgard Steininger.

LINZ/PANAMA. Während Panama als Steueroase in aller Munde ist, freut man sich bei LIFEtool gemeinnützige GmbH über einen Auftrag aus Mittelamerika. So hatte das Bildungsministerium die Ausstattung von landesweit 86 Schulen mit integrativer Lern- und Trainingssoftware international ausgeschrieben. Dass in Zeiten negativer Schlagzeilen das Bildungs-Know-how in Form qualitativ hochwertiger Lern- und Trainingssoftware nach Mittelamerika exportiert werden kann, ist besonders erfreulich.  Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen  werden sich mit LIFEtool Softwareprogrammen kreativ betätigen und Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen lernen können. 


Was ist besonders an diesem Auftrag?

„Die kostendeckende Entwicklung von Lern- und Trainingssoftware für Kinder mit besonderen Bedürfnissen ist eine Herausforderung, zumal diese ähnlich hohe Kosten verursacht, wie konventionelle Softwareprogramme“  erläutert Mag. David Hofer, Geschäftsführer von LIFEtool. „Die hohe Qualität, die Barrierefreiheit und die Mehrsprachigkeit der LIFEtool Softwareprogrammen sind die zentralen Gründe für Aufträge aus aller Welt“, Hofer weiter. 


Land OÖ macht‘s möglich

Die LIFEtool gemeinnützige GmbH hat sich eine weit über Österreich hinaus anerkannte Expertise in der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung erarbeitet. Dabei ist die von LIFEtool österreichweit angebotene Beratung für Menschen mit Behinderung eine wichtige Grundlage für diesen Erfolg, zumal Lösungen am Puls der tatsächlichen Bedürfnisse entwickelt werden können. „Dass diese Entwicklung überhaupt möglich ist, verdanken wir unter anderem dem Forschungs- und Bildungsressort des Landes OÖ, welches  LIFEtool seit Anbeginn unterstützt. Die Kontinuität in der Unterstützung ist der Garant dafür, dass auch weiterhin nicht nur beraten und geforscht wird, sondern dass auch wertvolle Produkte für einen Markt entstehen, der ansonsten kaum bedient wird“, betont Hofer.

Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer schätzt LIFEtool als „querdenkende, interdisziplinäre und gut vernetzte F&E- und Beratungseinrichtung, die mittels anwendungsorientierten Lösungen zur Integration und Unabhängigkeit von Menschen mit Behinderung und Menschen im Alter beiträgt.“


Lern- und Trainingssoftware für besondere Bedürfnisse

LIFEtool hat bislang approbierte 21 Softwareprogramme und 7 APPlikationen entwickelt und in bis zu 20 Sprachen übersetzt – das umfassende Lern und Trainingsangebot wird weltweit geschätzt: „LIFEtool Softwareprogramme zeichnen sich durch pädagogisch wertvolle Inhalte aus, bauen motivierende Rückmeldungen ein und bieten vielfältige Möglichkeiten, sich an die Bedürfnisse der AnwenderInnen anzupassen. So lassen sich die Programme alternativ mittels Tasten, Scanning oder Augensteuerung bedienen, wenn die Ansteuerung mit einer herkömmlichen Computermaus und Tastatur nicht möglich ist“, erklärt Hofer. „Bei der Entwicklung der Software arbeiten wir interdisziplinär auch mit Lehrkräften und PädagogInnen zusammen. Integrationsschulen bestätigen, dass unsere Software auch für Kinder ohne Behinderung eine motivierende Lernerfahrung bietet“, Hofer abschließend.


Software-Paket für Panama: Sieben LIFEtool-Programme rund ums Lernen

Ziel des Programms CatchMe ist die Beherrschung der elementaren Mausfunktionen. Dazu bietet das Programm eine Reihe von Übungen mit unterschiedlichen Materialien und einfache Mauslernspiele. Der Schwierigkeitsgrad kann dabei optimal auf den Benutzer abgestimmt werden.

SwitchTrainer ist ein Programm zum Erlernen des Umgangs mit zwei Tasten am Computer. Zielgruppe sind Kinder mit körperlichen Einschränkungen mit oder ohne zusätzliche Lernbehinderung. Die verschiedenen Spiele bieten vielfältige Möglichkeiten zum Erlernen, Üben und Festigen des Umgangs mit zwei Tasten. Dabei stehen die Eigenaktivität und das Lernen durch Ausprobieren im Vordergrund, weniger das Reagieren auf Vorgaben und das Lösen von Aufgabenstellungen.


PlayWithMe ist eine Sammlung lustiger und abwechslungsreicher Spiele, die mit einem oder zwei Tasten bedient werden können. Alle Spiele können entweder allein, gegen den Computer oder gemeinsam mit einem zweiten Kind gespielt werden. Das Programm eignet sich als fortgeschrittenes Trainingsprogramm zur Tasterbedienung und ermöglicht (gemeinsame) Spielerfahrungen am Computer.


Pablo ist ein Programm zum Malen am Computer mit Taste oder Maus. Alle Kinder malen gern – manchen fällt es jedoch schwer, mit Buntstiften und Papier zu arbeiten. Diesen Kindern bietet Pablo die Möglichkeit, selbst kleine (oder größere) Kunstwerke zu schaffen – und das per Maus oder Taste am Computer.


In ShowMe AAC 2.0 geht es darum verschiedene Begriffe kennenzulernen: Von Gegenständen über Farben und Formen bis hin zu Zahlen und Buchstaben. Das Zuordnen von Begriffen zu Bildern als auch das Merken und Erinnern wird erlernt und trainiert.

Mit Archimedes können Menschen jeden Alters mit Schwächen beim Rechnen im Zahlenraum bis 100 Rechnen lernen und üben. Die antike Bildwelt erinnert an die Epoche des griechischen Mathematikers. Es eignet sich sowohl als Begleiter zum Mathematikunterricht in der Grundstufe als auch im Vorschulbereich zur Vorbereitung.

KonZen 2.0 ist ein bewährtes Trainingsprogramm, das in drei verschiedenen Spielvarianten Fertigkeiten wie optische Differenzierung, Raumlage, Kurzzeitgedächtnis, Aufmerksamkeit und Konzentration trainiert und verbessert.

Rückfragen: Mag. Verena Reisinger

LIFEtool gemeinnützige GmbH, Kommunikation & PR / Fundraising; Mobil: 0699 1590 1501; verena.reisinger@lifetool.at