Inhalt

Rat & Tat

Dass ein guter Rat nicht zwingend teuer ist, zeigt auch LIFEtool – neben den kostenlosen Beratungen gibt’s auch die Tipps für die Anwendungen gratis dazu. In den UK-Tipps sind praktische Anwendungen von Hilfsmitteln der Unterstützen Kommunikation zu finden. Praktische Vorlagen für Sprachausgabegeräte gibt’s in den „Vorlagen für die Praxis“. In den App-Tipps testen wir Anwendungen, sogenannte Apps, für Tablet PCs.
Daneben werden im Glossar auch Fachbegriffe aus der Unterstützten Kommunikation erklärt und wer noch mehr wissen will, wird in den Literaturhinweisen fündig.

Praktische Hinweise für die Kommunikation mit einem Menschen ohne Lautsprache

Jeder Mensch hat das Bedürfnis zu kommunizieren. Kommunizieren kann man auch mit Augen, Händen oder Mimik. Nicht sprechen zu können bedeutet oft Abhängigkeitsgefühle, Isolation, Über- oder Unterforderung und das führt zu Frustration. Viele Menschen geben auf, sich mitzuteilen, weil sie keinen Weg sehen, verstanden zu werden.

Der beste Weg zu einem gegenseitigen Verständnis: Einfühlend zuhören, Gelegenheit zur Kommunikation bieten, Zeit investieren und zur Kommunikation ermuntern.

> weiterlesen [pdf]