Inhalt

Workshops

In regelmäßigen Abständen finden in den LIFEtool Beratungsstelllen Workshops zu unterschiedlichen Themen statt. Eine Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Workshop ist unbedingt erforderlich. Die Inhalte der Workshops richten sich an TherapeutInnen, LehrerInnen, ÄrztInnen, Eltern oder Betreuungspersonen, die sich unverbindlich über die Möglichkeiten assistierender Technologien und Unterstützter Kommunikation informieren wollen. Gehalten werden die Workshops hauptsächlich von LIFEtool BeraterInnen oder externen ExpertInnen.

Einen zeitlichen Überblick und eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Workshops finden sich hier im Workshopkalender.

Zu folgenden Bereichen werden u.a. bei LIFEtool Workshops angeboten:

Unterstützte Kommunikation

Unterstützte Kommunikation (=UK) richtet sich an Personen mit schlecht verständlicher oder gänzlich ohne Lautsprache. In Vorträgen zu diesem Thema werden die vielfältigen Konzepte, Systeme und Hilfsmittel vorgestellt, die in der Unterstützten Kommunikation verwendet werden. Auch auf das Thema, wie Unterstützte Kommunikation vor allem in Schulen und Einrichtungen implementiert werden kann, wird im Rahmen der LIFEtool-Workshops eingegangen.

iPad und Apps in der Sonderpädagogik

Das iPad wird immer präsenter im Bereich der Sonderpädagogik und in der Unterstützten Kommunikation. Auch wir bei LIFEtool setzen und mit diesem Thema sehr intensiv auseinander und Sie können in verschiedenen Workshops an diesem Wissen teilhaben. Sie können verschiedenen Apps kennen lernen, die Vor- und Nachteile eines iPads erläutern und auch spannende Ideen und neue Einblicke in die Möglichkeiten des Einsatzes von Tablet PCs gewinnen. 

Software

Für den Erwerb von Kulturtechniken, zur Sprachförderung und Verbesserung der Konzentration werden Workshops zu sonderpädagogischer Software angeboten. Beispielhaft werden Programme aus den Bereichen Ursache-Wirkungslernen, Erlernen/Trainieren der Tasterbedienung bzw. der Maussteuerung oder Kulturtechniken lernen (Lesen, Schreiben, Rechnen) angeboten.

Auch die Einführung in diverse andere Programme zur Unterstützung beeinträchtigter Menschen ist Thema der angebotenen Workshops:

  • Erstellen eigener Symbol- und Kommunikationstafeln
  • Textverarbeitungsprogramm für Kinder mit körperlicher Behinderung