Computerbedienung

Foto: Auswahl verschiedener Eingabehilfen im LIFEtool Beratungsraum

Bei Beeinträchtigung der Handmotorik wird die Bedienung von Computer oder Tablets zunehmend schwieriger. Oft fehlt die Kraft, um den Mausklick auszuführen. LIFEtool BeraterInnen erklären Einstellungsmöglichkeiten der Betriebssysteme, die im Anfangsstadium die Bedienung der Maus sowie der Tastatur erleichtern.

Ist die Bedienung der Standardgeräte nicht mehr möglich, gibt es eine große Auswahl an Mausersatzgeräten (Joysticks, Trackballs, Kopfmaus, Mundmaus, Augensteuerung), die in der Beratung erprobt werden können. Die Augenmuskeln sind üblicherweise nicht von Lähmungen betroffen und stellen somit für die Erkrankten bis zuletzt einen Weg zur Kommunikation dar. Für die Bedienung des Computers braucht es nur geringe Bewegungen alleine der Augen, die von einer Kamera erfasst und in Mausbewegungen umgesetzt werden. Der volle Computerzugang inklusive Schreiben auf einer Bildschirmtastatur ist gewährleistet.