Sprechende Bücher am iPad

Eine der schönen Funktionen, die standardmäßig auf dem iPad verfügbar sind, ist das Fotografieren bzw. das Aufnehmen von Filmen. Dass man die Fotos und Filme sofort auf dem großen Bildschirm ansehen kann, fasziniert klein und groß. Nun gibt es auch eine ganze Anzahl von Apps, die es ermöglichen, aus diesen Fotos sehr rasch Bilderbücher zu machen und diese mit Text und Ton zu hinterlegen. Diese Bilderbücher können dann, beispielsweise durch Wischen, am iPad angesehen werden und eine digitale oder aufgenommene  Stimme liest die Texte zu den Bildern vor oder es wird Musik dazu abgespielt. Noch nie zuvor war es möglich, so schnell ein individuelles sprechendes Bilderbuch zu gestalten. Oft sind die Apps so simpel gestaltet, sodass beispielsweise ein Kind bzw. ein Jugendlicher mit einer Beeinträchtigung oder ein Erwachsener nach einem Schlaganfall ein Bilderbuch selber gestalten und anderen erzählen kann, was er/sie erlebt und gesehen hat. 

Eine andere spannende Anwendungsidee ist es, ein Bilderbuch am Ende eines Schultages/Arbeitstages gemeinsam mit den BetreuerInnen zu erstellen. So erfüllt das Buch auf die Art und Weise die Funktion eines Mitteilungsbuches und der/die Betroffene kann erzählen, wie sein/ihr Tag so war.

Natürlich können auch Bilderbücher gestaltet werden, die als echte Bücher existieren (z.B. einfach Buchseite oder nur die Bilder einer Seite fotografieren, Text dazuschreiben und den Ton aufnehmen). So können sich Menschen ohne Schriftsprache selbständig Bilderbücher ansehen und sich den Text vorlesen lassen. Manche der Apps verfügen auch über eine Markierfunktion, das bedeutet, dass die gerade gesprochenen Wörter im Text markiert werden und somit das Lesenlernen unterstützt wird (Mehr zum Lesenlernen und zum Begriff Literacy finden Sie in diesem UK-Tipp: KlickTool Literacy AAC)

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der lustvolle Umgang mit Bilderbüchern, sowohl bei der gemeinsamen Gestaltung als auch im selbständigen Lesen und Anschauen eine wichtige Grundlage zum Erlernen der Schriftsprache darstellt. Kinder erwerben sich schon ab dem frühesten Alter erste Erfahrungen mit Büchern. Anfangs können das sehr haptische Erfahrungen sein (hineinbeissen, Seiten zerreißen, anmalen, ...). Später wird klar, dass es eine Reihenfolge der Seiten gibt, man vor- und zurückblättern kann und jede Person, die lesen kann, denselben Text vorliest, also die Zeichen auf den Seiten einen bestimmten Sinn haben. Bücher auf dem iPad können diesen Erfahrungen noch wesentliche multimediale Motivationsfaktoren (Audio, Video) hinzufügen. 

Beispiele für "Sprechende Bücher"-Apps am iPad

Nachfolgend werden Ihnen nun einige Beispiele von Apps anhand einiger Screenshots präsentiert. Nähere Informationen so wie einen ausführlichen Vergleich unterschiedlicher Apps finden Sie hier zum Download: PDF

Book Creator for iPad

Preis: 4,49 € (LITE Version gratis)

Download "Book Creator" im App-Store

Screenshot: Buchauswahl im Book Creator
Screenshot: Buch erstellen im Book Creator
Screenshot: Buch vom Book Creator im iBooks ansehen

Pictello

Preis: 16,99 €

Download "Pictello" im App-Store

Screenshot: Buchauswahl in Pictello
Screenshot: Buch ansehen in Pictello
Screenshot: Buch erstellen in Pictello

Story Creator - Easy Story Book Maker for Kids

Preis: gratis (Pro-Version um 1,79 €)

Download "Story Creator" im App-Store

Screenshot: Bücher im Story Creator
Screenshot: Buch ansehen im Story Creator (Text wird mitmarkiert beim Vorlesen)
Screenshot: Seite bearbeiten im Story Creator