TouchMe Pairs - Tasterbedienbares Memory-Spiel mit eigenen Materialien

Icon: TouchMe Pairs

Jetzt ist es soweit - die neue LIFEtool App "TouchMe Pairs" ist im App Store verfügbar. Im folgenden App-Tipp wollen wir Ihnen nun kurz erläutern, was die App alles kann und Ihnen ein paar Anwendungsideen geben. 

Was kann TouchMe Pairs?

Mit TouchMe Pairs können Sie eigene Materialien verwenden und so ein individuelles Memory-Spiel gestalten. Im Editor können Sie die Kärtchen definieren, die später im Memory-Spiel verwendet werden. Ein Kärtchen besteht aus drei Teilen:

  • Bild
    Hier können Sie mit der Kamera ein Foto aufnehmen, ein Foto von Ihrem iPad verwenden oder ein Bild, das Sie zuvor in den Zwischespeicher gelegt haben (z.B. bei einer Bildersuche im Internet), einfügen. Des Weiteren können Sie auch auf Bilder zugreifen, die Sie in Ihrer Dropbox liegen haben. 
  • Audio
    Hier können Sie entweder eine eigene Aufnahme machen oder mit Hilfe der eingebauten TTS (Text-to-Speech) Funktion geschriebenen Text in Sprache umwandeln. 
  • Text
    Hier können Sie einen beliebigen Text (max. 28 Zeichen) eingeben. 


Wenn Sie Ihre Kärtchen definiert haben, können Sie diese nun im Spiel verwenden. 

Screenshot: TouchMe Pairs Editor
Screenshot: Bild einfügen
Screenshot: TTS verwenden

Einstellungen

In den Einstellungen können Sie definieren, wie ein Kartenpaar aussehen soll, zum Beispiel können Sie bestimmen, dass ein Bild einem Text zugeordnet werden soll (Leseübung). Außerdem können Sie bestimmen, wie viele Kartenpaare angezeigt werden und so den Schwierigkeitsgrad ändern. 

Screenshot: Spieleinstellungen + Einstellungen Kartenpüaar
Screenshot: Einstellungen Spieleffekte

Drei Spielvarianten

Jetzt können Sie mit dem Spielen starten. In TouchMe Pairs gibt es drei unterschiedliche Spiel-Varianten:

  • Offene Kärtchen
  • Verdeckte Kärtchen
  • Verdeckte Kärtchen gegen die Zeit 
Screenshot: Startseite TouchMe Pairs
Screenshot: Spiel 1 - Paare finden
Screenshot: Spiel 2 - Wortbild zu Bild zuordnen

Wie die Kärtchen aussehen sollen, können Sie jederzeit wieder in den Einstellungen ändern (sh. oben unter "Einstellungen"). Sie können aber auch einschalten, dass Sie bei jedem Starten einer Übung einstellen können, wie die Kärtchen aussehen sollen.

Screenshot: Kartenpaar definieren beim Start einer Übung

Sicherung und Austausch von Listen

Ihre so erstellten Listen an Kärtchen können Sie auch über die Dropbox sichern und mit anderen TouchMe Pairs NutzerInnen tauschen. Wenn Sie sich im Editor befinden und rechts oben auf "Verwalten" gehen, können Sie die eigenen Listen exportieren bzw. Listen aus der Dropbox importieren. 

Wie man über die Dropbox Inhalte für andere Dropbox-Nutzer freigeben kann, können Sie hier nachlesen. 

Ansteuerungsmöglichkeiten

TouchMe Pairs kann nur direkt via Touch-Bedienung gesteuert werden, sondern kann auch mit Scanning bedient werden. Hierfür kann der Bildschirm als ein oder zwei Taster verwendet werden oder auch ein externer Bluetooth-Taster, wie zum Beispiel der New Blue 2 oder der APPlicator. 

Anwendungsideen

Nun möchten wir Ihnen einige Ideen liefern, was man mit TouchMe Pairs alles machen kann - Screenshots, wie das dann aussehen kann, finden Sie unten angefügt. 

  • Geräusche zuordnen
    Nehmen Sie mit dem iPad Geräusche in Ihrer Umgebung auf und fotografieren Sie dazu das Ding ab, welches das Geräusch macht. 
    Übungseinstellungen:
        Kärtchen 1: Bild
        Kärtchen 2: Ton
  • Anlautübung
    Als Bild einen Gegenstand verwenden und der Text ist der Anlaut. Nehmen Sie zum Bild auch das gesprochene Wort auf. 
    Übungseinstellung:
        Kärtchen 1: Bild + Ton
        Kärtchen 2: Text
  • Leseübung
    Verwenden Sie beliebige Bilder und als Text dazu den Begriff, den das Bild darstellt. Nehmen Sie den Begriff dazu auf oder verwenden Sie die integrierte TTS.
    Übungseinstellung:
        Kärtchen 1: Bild (+ Ton)
        Kärtchen 2: Text
  • Zählen
    Fotografieren Sie Dinge in unterschiedlichen Mengen ab. Nehmen Sie dazu dann die Zahl auf und geben diese auch als Text ein. 
    Übungseinstellungen:
        Kärtchen 1: Bild
        Kärtchen 2: Ton + Text
  • Rechenübung
    Speichern Sie in einem Bildbearbeitungsprogramm (z.B. Paint, das standardmäßig auf jedem Windows Rechner installiert ist) Rechnungen als Bilder ab. Verwenden Sie diese in TouchMe Pairs als Bild und geben Sie als Text die Lösung ein. Wenn Sie mit Audioaufnahmen arbeiten möchten, können Sie die Rechnung aufnehmen.
    Übungseinstellung:
        Kärtchen 1: Bild (+ Ton)
        Kärtchen 2: Text
  • Fremdsprachen lernen
    Verwenden Sie wiederum beliebige Bilder und als Text dazu den Begriff in einer Fremdsprache (z.B. Englisch). Nehmen Sie den Begriff dazu auf.
    Übungseinstellungen:
        Kärtchen 1: Bild 
        Kärtchen 2: Ton + Text


Tipp: Zum Lernen ist der offene Modus zu Beginn oft einfacher als der verdeckte! Also wenn man TouchMe Pairs zum Rechnen oder Lesen üben verwendet, kann es oft hilfreich sein, erst den offenen Spielmodus zu verwenden. 

Screenshot: Geräusche zuordnen
Screenshot: Anlautübung
Screenshot: Leseübung
Screenshot: Zählen
Screenshot: Rechenübung
Screenshot: Fremdsprache, Vokabeln üben

Die Metacom-Symbole dürfen wir mit freundlicher Genehmigung von Annette Kitzinger verwenden.