FreDi Tipps zu LIFEtool Apps und Unterstützte Kommunikation

Zeichnung: Lachendes Strichmännchen FreDi mit LIFEtool Logo

Das Jahr 2020 hat nahezu alle Menschen vor besondere Herausforderungen gestellt. Der Corona Lockdown im Frühling brachte für viele Menschen mit Behinderung und deren Eltern und soziales Umfeld gravierende Veränderungen. Viele Einrichtungen und Tagesstrukturen mussten geschlossen werden - auch die Schulen hatten zu. Für Menschen, die in der Kommunikation Unterstützung brauchen, bedeutete dies, dass ihre gewohnten Kommunikationpartner*innen in der Schule und bei der Arbeit nicht zur Verfügung standen. Zugleich waren die Eltern zu Hause enorm gefordert, die Kommunikationsleistung aufrecht zu halten und die damit verbundenen Probleme zu lösen.

Sehr schnell war uns klar, dass die Menschen zu Hause konkrete Unterstützung brauchten - für die Bedienung der Kommunikations-Apps und der dazugehörigen Hardware und bei einfachen technischen Problemen mit einem Hilfsmittel. Sehr konkrete, einfach umzusetzende Tipps, die Kommuniktion zu Hause oder in einer Einrichtung unterstützen und auch zu einer sinnvollen Beschäftigung beitrugen.

Da kommt unser #FreDi ins Spiel.


FreDi gibt Tipps zu LIFEtool Apps.


FreDi gibt einfache Tipps für den Alltag mit Unterstützter Kommunikation.


TouchMe Pairs Pro

Abbildung: Strichmännchen Fredi und zwei Screen Shots aus der LIFEtool App TouchMe Pairs

TouchMe Pairs ist ein digitales „Paare finden“ mit eigenen Bildern, Texten und Aufnahmen. Es müssen gleiche Paare gefunden werden, entweder mit offenen oder verdeckten Kärtchen.

Unser #FreDi-Tipp dazu:
Für ein Paar im Spielmodus muss nur ein (!) Kärtchen im Editor-Modus angelegt werden, die App verdoppelt das dann automatisch!
Viel Spaß beim Erstellen von Memories mit eigenen Bildern und Spezialthemen!


TouchMe Apps: Listen via Airdrop teilen

Abbildung: Strichmännchen Fredi und zwei Screen Shots von TouchMe LIFEtool Apps

In den PRO-Versionen der LIFEtool Apps TouchMe Apps Pairs, PuzzleKlick und Uncolor können selbst erstellte Listen ganz rasch und einfach via Airdrop auf andere iPads übertragen werden – z. B. in der Schule vom iPad der Lehrer*innen zu den Schüler*innen-iPads.

Unser #FreDi zeigt euch, wie das genau funktioniert und hat dazu einen App-Tipp von LIFEtool Beraterin Romana Malzer konsultiert.


TouchMe UnColor Pro: Schwierigkeitsgrad variieren

Abbildung: Strichmännchen FreDi und Screenshots der LIFEtool App TouchMe UnColor Pro

TouchMe UnColor Pro ist eine LIFEtool App für Kinder und Erwachsene zum Freilegen von Bildern.

FreDis Tipp dazu: Ihr wollt den Schwierigkeitsgrad der App variieren? Dazu folgende Einstellungen kombinieren: Strichstärke und freizulegende Fläche. Diese findet ihr in den Spieleinstellungen.

Eine niedrige Prozentzahl bei der freizulegenden Fläche in Kombination mit einer breiten Strichstärke macht es sehr einfach, das Bild frei zu legen.

Wird eine hohe Prozentzahl bei der freizulegenden Fläche mit einer dünnen Strichstärke kombiniert, ist es schon etwas aufwändiger, das Bild frei zu wischen.

Somit kann für jede Klientin, jeden Klienten die App angepasst werden. Besonders viel Freude macht das, wenn im Editor Listen mit eigenen Fotos oder individuell wichtigen Bildern und Tonaufnahmen verwendet werden.


Einkaufen üben mit dem Euro Pro

Abbildung: Strichmännchen FreDi und Screenshot aus der LIFEtool App Einkaufen üben mit dem Euro

Einkaufen üben mit dem Euro ist ein umfangreiches Lern- und Trainingsprogramm für Jugendliche und Erwachsene, die lebenspraktische Fertigkeiten zum Themenkreis „Geld, Waren, Einkaufen“ erwerben möchten.
FreDis „Geheim-Tipp“: Täglich spielen und jeden Tag Spielgeld erhalten. Wer nämlich täglich in der App spielt, bekommt täglich 10 € in die Spielkasse als Geschenk!

Noch ein Tipp: Zwei LIFEtool Euro Apps im „LIFEtool Euro Bundle“ günstiger bekommen!


Mit TouchMe PuzzleKlick Pro Bingo spielen

Abbildung: Strichmännchen Fredi sowie Screenshots aus der App PuzzleKlick Pro zum Freilegen von Bildern

Unser Maskottchen FreDi zeigt, wie man PuzzleKlick PRO in einer Gruppe als PuzzleKlick-Bingo spielt – weil gemeinsam macht’s einfach mehr Spaß!

Screenshot: LIFEtool App Puzzle Klick Pro, ein Bild wird freigelegt

TouchMe Puzzle Klick Pro ist ein einfaches Rätsel Spiel für Kinder und Erwachsene, bei dem man Bilder freilegt.
In Puzzle Klick wird eine Liste mit eigenen Fotos von Personen oder Dingen erstellt. Dann das iPad mit PuzzelKlick PRO mit einem Beamer/Fernseher/Bildschirm verbinden, sodass alle Teilnehmer*innen es gut sehen. Jeweils ein/e Teilnehmer*in spielt nun PuzzleKlick am iPad und deckt Schritt für Schritt das Bild auf und die anderen dürfen raten, was es wird.

Damit das Antworten möglich wird, bekommen im Vorfeld alle Teilnehmer*innen eine Tafel (oder eine Oberfläche auf ihrem Sprachausgabegerät) mit den Fotos oder Symbolen, die im Spiel nun vorkommen.
Wer als erster errät, was zu sehen ist, bekommt einen Punkt oder vielleicht ein Weihnachtskeks! 


TouchMe Pairs Pro: Kärtcheninhalt festlegen

Abbildung: Strichmännchen FreDi mit Screenshots aus der LIFEtool App TouchMe Pairs, Kärtcheninhalt festlegen

#FreDi zeigt in seinem Tipp zu TouchMe Pairs PRO, dem beliebten Spiel „Paare legen“, wie man den Kärtcheninhalt festlegt.

In den Spieleinstellungen kann definiert werden, ob vor jeder Übung der Inhalt der Kärtchen zur Auswahl gestellt wird oder fix vorgegeben ist: wählen kann man zwischen Bild - Ton - Text. Somit kann das Spiel unterschiedlichen Lernanforderungen gerecht werden!
Ob diese Abfrage vor jedem Spiel kommt, oder nicht und wenn ja, wie, kann in den Spieleinstellungen (unter dem Zahnrad) eingestellt werden.

Screenshot: LIFEtool App TouchMe Pairs, Kärtcheninhalt festlegen
Screenshot: LIFEtool App TouchMe Pairs, Kärtcheninhalt festlegen
Screenshot: LIFEtool App TouchMe Pairs, Kärtcheninhalt festlegen, Spieleinstellungen
 

Geführter Zugriff am iPad

Abbildung: Strichmännchen FreDi und Screenshots vom iPad zum Geführten Zugriff

#FreDi erklärt, wie man den geführten Zugriff am iPad aktivieren kann, damit die Nutzer*innen nicht versehentlich die App beenden und frustriert sind.

Noch mehr Infos dazu gibt es hier in diesem LIFEtool App Tipp von LIFEtool Beraterin Romana Malzer.

Den geführten Eingriff aktivieren: Dazu die Einstellungen (Icon graues Zahnrad) am iPad aktivieren, links „Bedienungshilfen“ auswählen.
Ganz nach unten Scrollen. Dort steht die Einstellung „Geführter Zugriff“. – einfach drauf tippen.
Hier nun den geführten Zugriff einschalten. Dazu auf den Schieberegler rechts von „Geführter Zugriff“ (grün = eingeschalten) drücken. Es erscheinen weitere Einstellungen. Bei „Codeeinstellungen“ definiert man einen Code, mit dem der geführte Zugriff wieder beendet werden kann.

Foto: iPad mit der LIFEtool App KlickTool und Einstellung Geführter Zugriff

AboutNumbers Pro: Zahlenreihen vorlesen lassen

Abbildung: Strichmänmnchen FreDi und Screenshots aus der LIFEtool App AboutNumbers zum Thema Zahlenreihen vorlesen lassen

AboutNumbers Pro ist ein erstes Mathematikprogramm rund um die Themen Zählen, Mengen, Zahlen und Rechnen im Zahlenraum 10.
Falls die Ziffern noch nicht so gut bekannt sind, hat FreDi einen Tipp für euch: unter „Feedback“ kann eingestellt werden, dass die Zahlenleiste vorgelesen wird. Streicht man mit dem Finger über die Zahlen und verbleibt auf einer Zahl mit dem Finger drauf, wird die Ziffer gesprochen. Nochmaliges Tippen wird dann als Ergebnis gewertet.

Screenshot: LIFEtool App AboutNumbers, Feedback einstellen
Screenshot: LIFEtool App AboutNumbers, Einstellung Zahlenreihen vorlesen lassen

TouchMe Pairs: Fotos aus dem Internet einfügen

FreDi zeigt, wie ihr ein Foto von eurer Lieblings Beraterin bei LIFEtool in euer TouchMe Pairs Pro Spiel integrieren könnt. Beim Gestalten neuer Kärtchen kann man zwar nicht direkt ins Internet, aber es gibt eine ganz einfache Lösung: Im Internetbrowser das kopierte Bild über die Schaltfläche „aus dem Zwischenspeicher“ einfügen – und schon könnt ihr mit Michael, Irmi, Romana oder Thomas-Kärtchen spielen.
Bitte solche Fotos oder auch andere Internetfotos nur für den Eigengebrauch verwenden und die Bildrechte beachten.
Extra-Tipp: Fotos auf Wiki Commons sind frei, also keinen Urheberrechtsbeschränkungen unterworfen.
Hier zum Beispiel ein Weihnachtsbaum.

Screenshot: TouchMe Pairs Pro, Fotos einfügen über den Zwischenspeicher
Screenshot: TouchMe Pairs Pro, Fotos einfügen mit einer Anleitung
Screenshot: TouchMe Pairs Pro, Fotos einfügen - LIFEtool Team

Hintergrundmotive für Online Meetings

Abbildung: Strichmännchen FreDi und Screenshots von Hintergrundmotiven für Online Meetings

Dieser #FreDi Tipp richtet sich an alle, die gerade jetzt und im kommenden Lockdown nach Weihnachten wieder an vielen Video Meetings teilnehmen oder Familienfeiern online machen und ein besonderes Hintergrundmotiv suchen: Einfach einen Screenshot machen aus einer lustigem Szene in einer LIFEtool-HokusPokus-App – z.B. hier HokusPokus Weihnachten und in der Meeting Software (Teams, Zoom,...) als Hintergrund einstellen.
Diesen weihnachtlichen Hintergrund könnt ihr ganz einfach hier oder auf der LIFEtool Homepage downloaden.

Weihnachtliche Hintergrundmotive

Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Frohe Weihnachten mit Engerl und Christbaum
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Frohe Weihnachten mit Engerl und Christbaum
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Pinguin
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Schneemann
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Engerl
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Krippe mit Reh

Weitere lustige Hintergrundmotive

Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Zwei Einhörner unterm Regenbogen
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Zwei Mäuse beim Baden
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Zebra und Papagei
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Maulwurf im Liegestuhl
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings  Mammut und Dinosaurier
Screenshot: Hintergrundmotiv für Online Meetings Äffchen auf der Palme

FreDi im Frühjahr 2020

Im März 2020 war der erste Corona-Lockdown in Österreich. Diese Zeit bedeutete für viele, dass sie von einem Tag auf den anderen nicht mehr in die Schule, in die Tagesstruktur oder an ihren Arbeitsplatz konnten. Zur Unterstützung zu Hause haben wir FreDi zum Leben erweckt. Er hat jeden Freitag und Dienstag einfache Tipps für die Unterstützte Kommunikation zu Hause gegeben. Hier findet ihr die gesammelten Tipps.


Kleine Wörter modeln

Modelle so oft wie möglich "kleine Wörter" wie zum Beispiel *mehr/nicht* oder *nochmal/fertig* beim Spielen mit Seifenblasen.
PS: Seifenblasen kann man auch selber machen, dazu gibt's jede Menge Anleitungen im Internet!

Tipp von LIFEtool Beraterin Barbara Leitner von LIFEtool Graz

Foto: Symbole für Seifenblasen sowie die Wörter mehr / stop und ein Seifenblasenspender
Foto: Symbolmappe zu Seifenblasen und kleine Worte wie nochmal, mehr, stop
Foto: Tablet und App GoTalkNOW mit den kleinen Worten mehr Seifenblasen und keine Seifenblasen

Osterpost schreiben: *für* wen?

Modellt dabei bei jeder Postkarte/jedem Brief das Wort „für“ und wählt dann gemeinsam die Person aus.
Extra Tipp: Auch Symbolsequenzen kann man auf Postkarten drucken lassen, es gibt diverse Postkarten-Apps, in denen die Karte digital mit eigenen Fotos erstellt wird und dann als RICHTIGE Postkarte beim Empfänger zugestellt wird - z. B. „MyPostcard“.

Tipp von LIFEtool Beraterin Lisi Mitterrutzner von LIFEtool Tirol

Bild: Liebe Oma, schöne Ostern! Dargestellt in Symbolen

Symbole im Gemüsegarten

Die Gartensaison hat schon begonnen – wer seinen Gemüsegarten schon angesät hat, freut sich sicher über diese Idee: Einfach In MetaSearch oder Boardmaker das gewünschte Gemüse heraussuchen, ausdrucken und laminieren, dann auf Stäbchen in den Garten stecken – schon ist ganz klar, was wo wächst!
PS: Danke an Marlene K. für das tolle Foto aus ihrem Garten!

Tipp von LIFEtool Beraterin Romana Malzer von LIFEtool Linz


Singen mit dem Step by step,GoTalk NOW, …

Nimm (vielleicht mit einem Geschwisterkind) am Step-by-Step oder in der App GoTalk NOW einige Textzeilen eines Liedes auf und dann singt abwechselnd. Das Lied am besten nach Interesse der/des Klient*in auswählen, Kinderlieder, Schlager, Volkslieder, aktuelle Hits ...

Tipp von LIFEtool Beraterin Barbara Leitner von LIFEtool Graz


Rasseln basteln aus Klopapierrollen

Die leeren Klopapierrollen können wunderbar zu Rasseln umfunktioniert werden. Beim Befüllen mit verschiedenen Materialien können die Kern-Wörter “rein” und “raus” gemodellt werden. Danach kann damit “laut” und “leise” musiziert werden, diese so oft wie möglich gemeinsam einsetzen.

Tipp von LIFEtool Beraterin Lisi Mitterrutzner von LIFEtool Tirol

Abbildung: Symbole für rein, raus, laut, leise
Abbildung: Symbole für rein, raus, laut, leise

„Auf die Plätze-fertig-los“: Step-by-step mit Batterieunterbrecher

Foto: Spielzeug Hund wird an Step-by-Step angeschlossen

Am Step-by-Step können mehrere Aussagen hintereinander aufgenommen und abgespielt werden.
Für die Idee „auf die Plätze“ – „fertig“ – „los!“ soll bei „los“ ein angeschlossenes Batterieunterbrecher-Spielzeug laufen.
Wie geht man vor? Nehmen Sie die Aufnahmen „auf die Plätze“ und „fertig“ ganz normal am SbS auf, bei der Aufnahme von „los“ drücken Sie während der Aufnahme 1x nur kurz den Record-Knopf (der blinkt dann kurz gelb), und beenden dann die Aufnahmen. Somit läuft bei dieser Aufnahme das Batterieunterbrecher-Spielzeug solange, wie diese Aufnahme eben dauert.

LIFEtool UK-Tipp zum Thema Step-by-Step mit Spielsachen kombinieren

Tipp von LIFEtool Beraterin Romana Malzer von LIFEtool Linz


FreDi Video: Step-by-Step mit Batterieunterbrecher


Hindernisparcour: „Los“ und „Stop“ modeln

Heute wird's sportlich:
Baut einen Hindernis-Parcour auf zum Beispiel mit Decken, Kissen, Kochtöpfen, Schachteln etc. Dann wird „Los“ und „Stop“ für jeden Läufer, jede Läuferin gemodellt. Für ganz Motivierte kann zusätzlich noch die Zeit gestoppt werden.

Tipp von LIFEtool Beraterin Lisi Mitterrutzner von LIFEtool Tirol

Icon: Symbolbild für "los"
Icon: Symbolbild für Stopp

Mithelfen beim DistanceLearning des Geschwisterkindes - Lernwörter üben

Die Lernwörter auf den Step-by-Step sprechen. Dann kann das UK-Kind die einzelnen Worte durch Tastendruck dem Geschwisterkind diktieren. Wenn das Geschwisterkind auch einen Taster verwenden mag, könnte dieser zB mit „weiter“ oder „nächstes“ besprochen werden.
So können beide zusammen üben – modelln und schreiben!

Tipp von LIFEtool Beraterin Romana Malzer von LIFEtool Linz

Foto: Little und Big Step-by-Step
Foto: Mädchen mit Behinderung diktiert Wörter für Schwester mit Hilfe Step-by-Step

„Auto-Farben jagen“ mit Farbkarten

Der Verkehr auf den Strassen wird wieder mehr - wir können „Auto-Farben jagen“!
Einfach Farbkarten aufs Fensterbrett kleben und alle Autos, die vorbeifahren den Farben zuordnen. Funktioniert am besten, wenn man zentral irgendwo in der Stadt wohnt.

Tipp von LIFEtool Beraterin Lisi Mitterrutzner von LIFEtoolTirol

Abbildung: Symboltafel mit Farben grün, silberm rot, weiß, schwarz, blau, gelb, grau

Muttertagsgedicht mit dem Stey-by-Step aufnehmen

In Corona Zeiten war für viele jeder Tag ein Muttertag! Danke für den täglichen Einsatz in den Familien! Hier eine Idee, um mit dem Step-by-Step DANKE zu sagen.
Einfach ein kleines Gedicht in mehreren Teilen am Step-by-Step aufnehmen, damit der/die UK-Nutzer*in damit der Mama DANKE sagen kann - ev. noch eine kleine Bastelei dazu und schon ist das Muttertags-Gedicht auch für UK-Nutzer*innen möglich!

Tipp von LIFEtool Beraterin Romana Malzer von LIFEtool Linz

Foto: Muttertagsgedicht mit Stey-by-Step aufnehmen

Dank Mouse Adapter USB ältere Maus-Eingabe Geräte verwenden

Haben sie vielleicht noch ältere Maus-Eingabegeräte, die leider keinen USB Stecker haben?
Diese haben dann meist den D-SUB Stecker. Mit dem Mouse Adapter USB können diese nun weiter verwendet werden.
Der Mouse Adapter USB kann aber noch mehr: z. B. Mausgeschwindigkeit und Beschleunigung einstellen oder einzelne Taster verbinden und diese als Linksklick verwenden.

Tipp von den Berater*innen von LIFEtoolLinz

Fotocollage: Mouse Adapter USB und ältere Maus-Eingabegeräte

Küchenmaschine mit Powerlink bedienen

Mithilfe des Powerlinks kann die Küchenmaschine mit einem einfachen Taster bedient werden. Vielleicht darf es ein gesunder Smoothie sein? Ganz einfach Küchenmaschine mit Powerlink anstecken, und los geht’s mit dem selbst-gemixten gesunden PowerFood - bei uns gab's Schoko-Bananen-Milch und einen Erdbeershake!
PS: am Foto ist der türkise PowerLink 3 zu sehen, der schon seit vielen Jahren bei Isabella, (der Tochter von LIFEtool-Beraterin Romana Malzer) im Einsatz ist  - ein Foto des aktuell erhältlichen PowerLink 4 in grau haben wir auch angefügt.

Tipp von den LIFEtool Berater*innen von LIFEtool Linz

Foto: Küchengerät zum Mixen von Smoothies mit PowerLink verbunden
Foto: Schokomilch mit dem PowerLink 3 gemixt
Produktfoto: PowerLink 4
Foto: Selbstgemixter Smoothie mit dem PowerLink gemixt

Modeln beim Spaziergang

Mit Hilfe einer Kommunikationstafel zum Thema Frühling kann bei einem Spaziergang im Garten (oder beim Rollenspiel mit kleinen Figuren) ganz einfach kommuniziert und Modelling geübt werden.
Dazu einfach die fertige Tafel ausdrucken und auf Entdeckungsreise gehen!
Oder eine eigene Tafel zusammenstellen mit mehr oder weniger Wörtern. Kernvokabular nicht vergessen!

Tipp von LIFEtool Beraterin Barbara Leitner von LIFEtoolGraz


Video: Modelln beim Spaziergang


Brettspiele: Symbole für „Du bist dran“ und „Ich bin dran“

Spielenachmittag – gemeinsames Spielen ist ein toller Zeitvertreib – zwei wichtige Sätze kommen dabei immer wieder vor: „Ich bin dran“, „Du bist dran“. Diese können ganz einfach auch mittels Symbolen gemodellt & kommuniziert werden.
Das funktioniert bei allen möglichen Spielen (Mensch-ärgere-dich-nicht, Würfelspiele, verkleiden, Witz erzählen, …)

Tipp von LIFEtool Beraterin Lisi Mitterrutzner von LIFEtoolTirol

Symbole: MetaCom Bresttspielsymbole für Du bist dran, ich bin dran
Symbole: PCS Bresttspielsymbole für Du bist dran, ich bin dran

Kleine Worte modeln

Kleine-Worte möglichst oft verwenden: Öffne in der Kommunikationsoberfläche die Seite mit den kleinen Wörtern und verwende heute den ganzen Tag lang die verschiedensten Worte dieser Seite, um alles Mögliche zu kommentieren: nochmal-fertig, mit-ohne, auf-zu, viel-wenig, allein-zusammen, ...

Du wirst erstaunt sein, wie flexibel diese Worte zu gebrauchen sind!

Tipp von LIFEtool Beraterin Romana Malzer von LIFEtool Linz

Screenshot: Kleine Worte auf Kommunikationshilfe
Screenshot: Kleine Worte auf Kommunikationshilfe
Screenshot: Kleine Wörter auf Kommunikationshilfe
Screenshot: Kleine Wörter auf Kommunikationshilfe
Screenshot: Wortlisten Kleine Wörter auf Kommunikationshilfe
Screenshot: Kleine Wörter auf Kommunikationshilfe

Phrasen modeln

#FreDi sagt heute „Tschüss!“ mit dem Thema Phrasen modeln: Endlich konnte das #BleibDaheim gelockert werden und man kann wieder in die Schule und arbeiten gehen und Freunde treffen. Viele der dafür notwendigen Phrasen für einen Einstieg in ein Gespräch oder SmallTalk sind in den einzelnen Kommunikations-Oberflächen schon vorhanden. zB „Hallo – guten Tag – guten Morgen – guten Abend – Was gibt’s neues? - Tschüss!“
Auch hier gilt wieder – diese so oft wie möglich modelln, damit die Nutzer *innen Gelegenheit haben, zu sehen, wie und wo diese Phrasen eingesetzt werden können. Gerade mit solchen vorgefertigen Phrasen kann ein UK-Nutzer sehr rasch von allen anderen als kompetent-kommunizierend erlebt werden – das motiviert!

Screenshot: Phrasen modelln mit Kommunikationshilfe
Screenshot: Phrasen modelln mit Kommunikationshilfe
Screenshot: Phrasen modelln mit Kommunikationshilfe
Screenshot: Phrasen modelln mit Kommunikationshilfe
Abbildung: LIFEtool Maskottchen FreDi verabschiedet sich

Mit diesem QuickTipp verabschiedet sich auch unser Maskottchen #FreDi von Euch mit einem herzlichen „Tschüss!“ und „Bleibt gesund!“Es war eine herausfordernde Zeit für alle, hoffentlich konnte Euch #FreDi mit seinen UK-Quick-Tipps eine Unterstützung sein! Welche der Tipps waren für Euch am hilfreichsten? Welche Tipps würdet ihr euch noch wünschen? Wir freuen uns über euer Feedback an office@lifetool.at

Mit besten Grüßen von den LIFEtool Berater*innen aus ganz Österreich