Uhrzeit lernen und Zeit einteilen mit dem ChoiceTrainer

Der Begriff „Zeit“ ist schwer zu erklä­ren und rein optisch sind herkömmliche Uhren oder Wecker für Menschen mit Lernschwierigkeiten oftmals zu kompliziert. Auch das Einteilen der Zeit gestaltet sich so schwierig. Sich aber Zeit selber (!) einteilen zu können, ist oft der erste Schritt in Richtung Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Für ältere Menschen bedeutet es auch, so ein großes Stück „eigenen Alltag“ und Selbstbestimmung beizubehalten. 

Foto: Klientin am ChoiceTrainer

Uhrzeit lernen

Das „Lesen der Uhr“ und die Vermittlung der Uhrzeiten stellen wegen der Darstellungsarten (analog mit Zeigern oder digital) oder/und wegen der abstrakten Begriffe u. Bezeichnungen der Uhrzeit (also Formulierungen wie „viertel vor …“ - „um dreiviertel …“ oder "5 Minuten nach halb") eine besondere Herausforderung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen dar.

Foto: LIFEtool ChoiceTrainer

Eine ganz tolle Übungs-Möglichkeit für Personen jedes Alters bietet hier das gratis Zusatzpaket „Uhr“ zum LIFEtool Programm ChoiceTrainer.  Darin finden Sie viele Fragestellungen in verschiedensten Schwierigkeitsstufen. Selbstverständlich ist es auch wieder möglich, die bestehenden Übungen individuell anzupassen. 

Foto:
Bild: GoTalk-Vorlage

Für Kinder bieten sich auch noch fröhliche Sprechreime zum Uhrzeit lernen an: so ist zB der folgende Reim ist gut geeignet, um ihn mit Symbolen umzusetzen und dazu eine Oberfläche auf einem Sprachausgabegerät  zu gestalten, um den Reim auch gemeinsam sprechen zu können:

Morgens früh um 6 kommt die kleine Hex,
morgens früh um 7 schabt sie Kohl und Rüben,
morgens früh um 8 wird Kaffee gemacht,
morgens früh um neun geht sie in die Scheu‘n,
morgens früh um 10 holt sie Holz und Spän,
feuert an um 11, kocht dann bis um 12,
Spinnenbein und Frösch und Fisch,
hurtig Kinder kommt zu Tisch!

Die passende Vorlage für den GoTalk9+ finden Sie auf www.boardmakeronline.com 

 

Beim zweiten Reim kann man eine (leere) Uhr aus Papier basteln oder einfach eine Uhr in den Handteller malen und die Viertelstunden markieren. Dann tippt man beim Sprechen die jeweilige Viertelstunde an:

Bild: Uhr

Viertel, halber, dreiviertel, ganz,
Ührlein, Ührlein dreh dein Schwanz,
belüg mich nicht, betrüg mich nicht,
sag mir wie viel Uhr es ist! 

Wie viel Zeit haben wir noch? – der TimeTimer für alle Altersklassen!

Foto: TimeTimer

Kein anderes Hilfsmittel erklärt das Konzept von vergehender Zeit besser als der TimeTimer. Auch wer nicht weiß, wie man den Begriff „Zeit“ erklärt oder mit einer gewöhnlichen Uhr wenig anfangen kann, erkennt mittels TimeTimer, wie viel Zeit noch übrig bleibt. Das Gerät arbeitet mit einem kräftigen Rot und großen gut leserlichen Ziffern. Personen jeglichen Alters, die eine herkömmliche Uhr nicht verstehen, können jederzeit erkennen, ob bzw. wie viel Zeit (z.B. für eine zu erledigende Aufgabe) noch zur Verfügung steht.

Um den TimeTimer zu stellen, wird die rote Scheibe im Gegenuhrzeigersinn an das gewünschte Intervall gedreht. Die rote Scheibe fängt an, kleiner zu werden - bis sie schlußendlich nicht mehr sichtbar ist. 

  • Unterricht: Benutzen Sie den TimeTimer, um Zeitgrenzen für Aufgaben zu setzen oder die Dauer von Aktivitäten zu messen. Üben Sie mit SchülerInnen, die Zeit, welche ihnen zur Verfügung steht, besser zu nutzen.
  • Therapie: für Menschen mit Behinderung: BenutzerInnen des TimeTimers begreifen den Ablauf der Zeit und können ihre eigenen Aktivitäten kontrollieren. Dies fördert das Selbstwertgefühl. Eine bessere Zeiteinteilung vermindert Stress und Angst vor Desorientierung.
  • Daheim: Wie lange dauert es z.B. noch, bis meine Lieblingssendung oder das Mittagessen anfängt? Weiters kann mit dem TimeTimer die Lern-, Computer- und Spielzeit sehr gut eingeteilt werden.
  • Arbeitsplatz: Pünktlichkeit und Zeitbegrenzungen gehören zu einer guten Zeiteinteilung, besonders bei Sitzungen oder Seminaren. Auch am Arbeitsplatz ist es wichtig, seine Zeit sinnvoll einteilen zu können.

TimeTimer u. ChoiceTrainer sind auch ein tolles Team – hier eine Idee zum kombinieren:

Fotografieren Sie doch einzelne „Uhrzeiten“ am TimeTimer und erstellen Sie damit eigene Übungen im ChoiceTrainer – auch das ist möglich und verbindet beide Varianten wunderbar!

Und jeder, der dann die Uhr schon lesen kann, bekommt dann eine tolle U(h)rkunde! 

Auch diese Vorlage können Sie (nach kostenloser Registrierung) auf der gratis Austauschplattform www.boardmakeronline.com downloaden, Suchbegriff "Uhrzeit lernen").

Viel Spaß wünscht Romana Malzer

Die PCS-Symbole dürfen wir mit freundlicher Genehmigung von Mayer-Johnson/Dynavox verwenden und unterliegen dem Copyrightbestimmungen  ©1981–2013 von Mayer-Johnson LLC.