Das iPad als Kommunikationshilfe

Touchen um zu sprechen - der Einsatz des iPads in der Unterstützten Kommunikation

Foto: kleines Mädchen mit Beeinträchtigung sitzt vor dem iPad

Das iPad hat sich in den letzten Jahren in der Unterstützten Kommunikation als praktische und relativ günstige Alternative zu herkömmlichen Kommunikationsgeräten etabliert. Verpackt in eine gute Schutzhülle und mit entsprechenden Einstellungen versehen, bietet sich ein iPad mit der richtigen Kommunikations-App als cooles Sprachausgabegerät an.

Die Kommunikationshilfe LIFEpad im Video


Bewährte Apps für die Kommunikation

Zur Unterstützung von Menschen, die nicht verständlich oder gar nicht selber sprechen können, gibt es hervorragende Kommunikations-Apps. Einen aktuellen Stand über Apps für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete geben die LIFEtool-BeraterInnen in der LIFEtool-App-Liste weiter. Diese Liste wird laufend aktualisiert. Weiters ist auch der UK-App-Blog von Igor Krstoski eine stets sprudelnde und wertvolle Quelle rund um Apps und iPad: www.uk-app-blog.blogspot.de

Die vier am häufigsten genutzten Apps zur Kommunikation sind:

Icon: Kommunikations-App MetaTalk DE

MetaTalk DE

ermöglicht Menschen ohne bzw. mit eingeschränkter Lautsprache zu kommunizieren.
Ein fertig strukturierter Wortschatz (erhältlich in 4 Varianten) ermöglicht es, dass sofort begonnen werden kann, individuelle Einstellungen sind sehr einfach vorzunehmen.
Die App basiert auf den METACOM-Symbolen, die besonders klar sind und über eine verständliche Symbolik verfügen.

Kurzvideo: MetaTalk DE - Vokabulargrößen und Vokabulare duplizieren mit LIFEtool Beraterin Romana Malzer



Icon: Kommunikations-App GoTalk Now

GoTalk Now

Mit der App GoTalk Now können eigene Kommunikationsoberflächen erstellt und miteinander verlinkt werden. Hauptmerkmal ist die individuelle Gestaltung: die Anzahl der Felder pro Seite kann zwischen 1 und 36 betragen, die Felder können mit eigenen Fotos, Bildern aus dem Internet oder einem Symbol aus Symbolsammlungen gestaltet werden. Auch das Einbinden von Musik und Videos ist möglich. GoTalk Now bietet ein reichhaltiges Anwendungsgebiet: Gestaltung von Ich-Büchern, erste Interaktionserfahrungen, themenspezifisches Vokabular, Lernen mithilfe der Quizfunktion usw. Symbolsammlungen wie METACOM, SymbolStix oder PCS können als In-App-Kauf erworben werden.

Kurzvideo: GoTalk NOW - einfache Oberfläche erstellen mit LIFEtool Beraterin Romana Malzer


GoTalk NOW Playlist mit allen Videos von LIFEtool Beraterin Romana Malzer


Icon: Kommunikations-App Predictable

Predictable

Mit der App Predictable wird das iPad in eine schriftbasierte Kommunikationshilfe verwandelt. Eine Tastatur mit Wortvorhersage ermöglicht schnelles Schreiben in ein Nachrichtenfenster, dessen Inhalt von einer Stimme gesprochen oder als E-Mail verschickt oder an soziale Medien gesendet wird. Vorgefertigte Sätze können in besstimmten Situationen die Kommunikation beschleunigen. Ein besonderes Feature für Menschen, die durch ALS, Schlaganfall oder Cerebralparese keine eigene Stimme einsetzen können, ist das Hinzufügen von Geräuschen wie z.B. „küssen“, „gähnen“, „lachen“; sie färben die Aussagen entsprechend emotionell ein und vermitteln eine intensive Botschaft.


Icon: Snap + Core First, oranger Apfel mit weißem Herz

Snap Core First

ist sowohl für iOS als auch für Windows erhältlich. Einzigartig ist der mitwachsende Wortschatz, der sich um das immer gleichbleibende Kernvokabular erweitert und somit speziell für junge Kinder geeignet ist. Ebenso einzigartig ist die Anordnung der Wörter nach Anfangsbuchstaben, die den Übergang zur Schriftsprache erleichtert.
Snap Core First kann sowohl mit METACOM als auch mit PCS-Symbolen verwendet werden und ist mit der erwachsenengerechten Symbol-Erweiterung „PCS-ThinLine“ eine gute Alternative für Erwachsene.